Schlagwort-Archiv: Dresden

Kurzurlaub in Hotels in Dresden

Die Dresden-Hotels sind genau das Richtige für einen Kurzurlaub

Dresden © HPW - Fotalia

Dresden © HPW – Fotalia

Dresden ist eine wunderschöne Stadt. Sie schafft es sogar, innerhalb von wenigen Tagen ihre Besucher zu verzaubern. Das Elbflorenz, wie die Stadt an der Elbe ebenfalls genannt wird, wartet mit einer Reihe von Sehenswürdigkeiten auf. Jedes Jahr kommen Tausende von Touristen nach Dresden, um auf geschichtlichen Pfaden zu wandern und eine vielfältige Kultur zu erleben. Übernachtungsmöglichkeiten in den Dresden-Hotels kann man bei dresden.citysam buchen. Hier fühlt man sich von Anfang an wohl. Auf die Zufriedenheit der Gäste wird großer Wert gelegt und manches Mal kann man sich über ein besonderes Arrangement freuen.

Von den Dresden-Hotels startet man zu zahlreichen Unternehmungen

Je nachdem, was man in seinem Kurzurlaub erleben möchte, bieten die Hotels die optimale Ausgangsposition für Unternehmungen in und um die Stadt. Die Landeshauptstadt Sachsens beheimatet unter anderem den überaus bekannten Zwinger und die Semperoper. Kunstinteressierte finden in Museen und Galerien ein mannigfaltiges Betätigungsfeld. Die berühmteste Institution dieses Bereichs dürfte wohl die Grüne Galerie sein, für welche man unbedingt Karten vorbestellen sollte. Die Dresden-Hotels sind gerne behilflich, geht es um Tickets für Konzerte oder Ausstellungen. Zu den beliebtesten Veranstaltungen im Sommer gehören die Dresdener Schlössernacht und die Dresdener Filmnächte. Die Veranstaltungen werden von Jahr zu Jahr beliebter und es ist empfehlenswert die Hotels und Tickets rechtzeitig zu buchen.

Einen Kurzurlaub in Dresden kann man planen oder spontan durchführen

Ein Kurzurlaub zeichnet sich meist dadurch aus, dass er spontan durchgeführt wird. Man steht morgens auf und hat das Bedürfnis, endlich mal wieder herauszukommen aus dem tristen grauen Alltag. Dem steht zumeist nichts entgegen. Die Hotels nehmen selbstverständlich auch Kurzentschlossene auf, soweit es ihre Kapazitäten zulassen. Ein Großteil der Kurzurlauber nutzt auch eine besondere Veranstaltung für einen Aufenthalt in Dresden. Sie verbinden den Event mit einer Buchung von ein bis zwei Nächten in einem der Dresden-Hotels. Wer auf diese Art nach Dresden reisen möchte, sollte nach entsprechenden Angeboten Ausschau halten. Überaus beliebt ist weiterhin der Wellness-Kurzurlaub. Es gibt inzwischen eine große Anzahl von Hotels, die einen Spa-Bereich und verschiedene Serviceleistungen in ihrem Hause anbieten. So lässt sich die Hauptstadt Sachsens auf entspannte Weise genießen. Selbst bei Buchung eines Wellnessaufenthalts sollte man sich allerdings einige Dinge auf keinen Fall entgehen lassen, wie etwa einen abendlichen Bummel über das Terrassenufer. Auf dresden.citysam gibt es viele weitere Informationen und Tipps für einen Kurzurlaub in Dresden.

© Text und Bilder Marcel Krüger, communication-agency.de

Dresden – Der Schatz des Elbtals

Wie aus Stein gehauen steht sie da. Anmutig, prunkvoll und mit einem Hauch von südländischem Charme.

Fürstenzug

Der Fürstenzug auf Porzellanfliesen

Dresden, das Florenz an der Elbe preist mit jahrhundertealter Stadtgeschichte, weltberühmten Kunstsammlungen, beachtsamen Bühneninszenierungen und mit einer einzigartigen Lage.
Gebettet in eine faszinierende Landschaft, geprägt durch die Felsenwelt des Elbsandsteingebirges, die Weinhänge entlang der Elbe, das Erzgebirge und das kunsthistorische Umland, wirkt Dresden wie in einem wunderschönen Rahmen. Die harmonische Atmosphäre und die Stadtsilhouette verleihen Dresden seinen typischen Charme und machen einen Besuch zu jeder Jahreszeit lohnenswert!

Frauenkirche Dresden

Die Frauenkirche in Dresden

Die bekanntesten historischen Sehenswürdigkeiten Dresdens konzentrieren sich in der Altstadt. Hier findet man die Frauenkirche, den Dresdener Zwinger, die Gemäldegalerie Alte Meister und das Residenzschloss mit dem Grünen Gewölbe, der Schatzkammer der sächsischen Könige sowie die Semperoper. Der nahegelegene Große Garten lädt zu einem Spaziergang ein. Außerdem kann man dort den Zoologischen Garten besuchen, eine Fahrt mit dem Ruderboot unternehmen oder mit der Parkeisenbahn durch den Großen Garten fahren.

Nur einen Brückenschlag von der Dresdner Historischen Altstadt und den touristischen Höhepunkten entfernt befindet sich die ehemals „Neue Königsstadt“ heute Neustadt.

Tagsüber erwarten Sie belebte Geschäfte und Galerien, abends beschauliche Gässchen und wunderschöne Innenhöfe mit tollen Restaurants. Erleben Sie bei einer Stadtrundfahrt die wechselvolle Geschichte Dresdens der vergangenen Jahrhunderte oder lassen Sie sich zu den einzigartigen Kulturlandschaften entführen – entlang der drei Elbschlösser, durch den Park des Lustschlosses Pillnitz hinauf auf die Weinhänge von Pillnitz.

Eine gute Auswahl an modernen Ferienwohnungen in Dresden findet man bei City Apart Dresden.

Mit den historischen Schaufelraddampfern der Sächsischen Dampfschiffahrt kann man das Elbtal erkunden. Auch die flussabwärts gelegenen Städte Radebeul und Meißen sind so bequem zu erreichen. Flussaufwärts geht es in die Sächsische Schweiz bis hinauf zur Festung Königstein. Als sportliche Alternative bietet sich eine Fahradtour auf dem Elberadweg an. Dabei empfiehlt sich ein Besuch des Blauen Wunder und eine Erfrischung im Biergarten an der Elbe.